Neuigkeiten

29.11.2016, 20:18 Uhr

26. Landestag der Jungen Union Sachsen-Anhalt - Weichen für die Zukunft gestellt

Caroline Lichtenstein aus dem Saalekreis erstmals in den Landesvorstand gewählt

 

Die JU Sachsen-Anhalt hat sich auf ihrem 26. Sachsen-Anhalt-Tag in Neugattersleben inhaltlich und personell neu aufgestellt.
 
Zunächst wurden einige Satzungsänderungen beraten, um sich auch organisatorisch und strukturell zukunftsträchtig aufzustellen. Es wurde ein neuer Landesvorstand gewählt, der mit vielen neuen Gesichtern und frischen Ideen die JU Sachsen-Anhalt in den nächsten Jahren voranbringen wird. 
 
Traditionell nehmen auch die politischen Spitzenvertreter der #CDU Sachsen-Anhalt an den Treffen der JU teil. So konnten die jungen Politiker unter anderem Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff, den CDU-Landesvorsitzenden Thomas Webel, Gabriele Brakebusch, Präsidentin des Landtages Sachsen-Anhalt, die Bundestagsabgeordnete Heike Brehmer, den CDU-Landtagsfraktionsvorsitzenden Siegfried Borgwardt, die Landtagsabgeordnete Angela Gorr und den frisch gewählten CDU-Generalsekretär, Sven Schulze, MdEP, begrüßen.
 
Bei den anstehenden Wahlen zeigte die JU Geschlossenheit. Die Landesvorsitzende Julia Scheffler (Jerichower Land), wurde für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Zu ihren Stellvertretern wurden Christoph Albrecht (Stendal), Michel Kleinhans (Halle) und Martin Steffen (Burgenlandkreis) gewählt. Weiterhin wurden Marcus Weise (Harz) als Landesschatzmeister und Niklas Fries (Börde) als Landespressesprecher der JU gewählt. Als Beisitzer setzten sich bei den Wahlen Karl Bestehorn (Harz), Jan Braunsberger (Börde), Sebastian Hinz (Halle), Caroline Lichtenstein (Saalekreis), Marcel Müller (Magdeburg), Tim Robin Tewes (BLK) und Maximilian Thiel (Magdeburg) durch. Damit zeigt sich im Landesvorstand eine gute regionale Ausgewogenheit.
 
Bei der inhaltlichen Debatte diskutierten die Mitglieder unter anderem über die Abgrenzung zur AfD und eine zukunftsträchtige und bezahlbare Energieversorgung in Sachsen-Anhalt. Die Landesvorsitzende Julia Scheffler zeigte sich zufrieden: „Die Junge Union ist die stärkste politische Jugendorganisation in Sachsen-Anhalt. Wir kümmern uns um die Probleme der jungen Menschen in Sachsen-Anhalt und wollen weiterhin für ein lebenswertes Sachsen-Anhalt arbeiten. Hierfür konnten wir viele Probleme auf unserem Landestag besprechen“.
 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon